15. September 2021
Mit Wohnmobil zur Bretagne

Fahrtag über Bains sur Oust bis Gouarec

Nun sind wir schon in der Bretagne. Man, sind wir gerast… . Dafür legen wir morgen einen fahrlosen Tag in Gouarec ein.

Durch den Marais Poitevin und andere schöne Gegenden

Dienstag, 03. August 2021 – Den Platz am Canal du Mignon werden wir uns merken. Wir haben dort sehr gut geschlafen, es war ruhig und wir konnten morgens mit den Hunden spazieren gehen. Genau unser Ding. Dann fuhren wir weiter und steuerten Bains sur Oust an. Wir fuhren durch das wunderschöne Feuchtgebiet Marais Poitevin. Wir standen dort mal in Coulon und in irgendeinem anderen Ort. Da werden wir bestimmt den ein oder anderen Ort ansteuern.

Marais Poitevin – Venise Verte: Das grüne Venedig

Natürlich nahmen wir wieder kleine Straßen. Da es heute viel regnet, habe ich nur wenige Fotos während der Fahrt geschossen.

Bains sur Oust – alles ist anders

In Bains sur Oust waren wir ja schon sehr oft. Da gibt es eine tolle Natur mit viel Wasser und bisher einen gemütlichen, kleinen Campingplatz. Wir wollten zunächst mal gucken, wie viel da los ist, denn im Sommer sind dort häufig Kinder- und Jugendgruppen. Hätte ja sein können, dass das wegen Corona nicht erlaubt wäre. Aber dem war nicht so. Da wir auf Trubel keinen Lust haben, sind wir nur eine große Runde mit den Hunden spazieren gegangen und das lohnt sich da immer.

Nun sind überall Schranken angebracht, obwohl da nie viel los war. Diese Schranke war allerdings bereits demontiert.

Vor dem Campingplatz haben sie einen Badestrand angelegt – vielleicht waren deshalb nirgends Schwäne und andere Wasservögel zu sehen? Und eine große Fressbude entstand und einen neuen Kajakverleih gibts auch noch. Schade, dass sie aus diesem idyllischen Ort so eine Kirmes machen.

Zuvor konnte man mit Wohnmobil neben dem Campingplatz stehen. Da ist jetzt auch eine Schranke angebracht. Aber, sie haben nicht einfach gesagt: „Weg mit den Hippies!“, sondern sie haben eine Wiese zur Verfügung gestellt. Echt schön – natürlich ohne Strom und Wasser, aber mitten in der Natur und nah am Wasser. Da werden wir auf der Rückfahrt mal übernachten – wenn der Trubel vorbei ist.

Gouarec – der Campingplatz mit der Wohlfühl-Atmosphäre

Jo, Gouarec dürftet ihr treuen Lesen auch schon kennen. Da sind wir jedes Jahr. Da es beim Ankommen regnete, gibt es nur ein Bild der nicht so besonders schönen Art:

Gouarec bei Regen

Aber, es gibt hier im Blog ganz viele Fotos von Gouarec und diesem schönen Platz. Vielleicht schieße ich morgen noch ein paar Fotos, mal schauen. Hier werden wir bis Donnerstag bleiben.

Bis bald und bleibt gesund, munter und fröhlich

Marion, Gerd, Emma und George

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: