15. September 2021

Wieder in Saint Herbot – mit Internet

Mit stärkerem Signal sind wir wieder in Saint Herbot und siehe da: Es klappt. Jupiduuuu!

Entspannte Zeit in Gouarec

Wie immer war die Zeit in Gouarec entspannt und wohltuend. Ich (Marion) musste zwar arbeiten, hatte aber trotzdem Zeit, das Idyll zu genießen. Ich muss einfach Werbung für diesen Campingplatz machen. Kate und Geoff haben ein kleines Paradies gezaubert. Es ist auch für alles gesorgt, das Radurlaubern und Campern mit Zelt den Aufenthalt gemütlich macht. Also, wenn ihr durch die Bretagne reist, dann lohnt es sich, eine Zeit auf dem Campingplatz in Gouarec zu verbringen. Wir werden in zwei Wochen wieder dort sein, denn dann findet am Wochenende ein Event statt, von dem ich berichten werde.

Signalverstärker im Gepäck – auf nach Saint Herbot

Freitag der 13. – das scheint ein Glückstag zu sein. Der bestellte Signalverstärker fürs mobile Internet wurde mittags geliefert und so konnten wir nach Saint Herbot fahren. Wie ihr merkt, funktioniert das Teil, denn ich kann den Blogartikel problemlos schreiben und mit Fotos bestücken. Wir freuen uns, denn jetzt kann ich hier auf dem Grundstück arbeiten. Und die Hunde haben sich auch gefreut. Sie genießen die „Wiese“, die ja eigentlich noch keine ist. Außerdem haben wir heute Abend eine andere Runde gedreht und wieder eine schöne Gegend und hübsche Pferde gesehen. Freut mich immer sehr, wenn Pferde genug Auslauf haben.

Emma und George finden es hier ziemlich cool

Ach ja, fast vergessen: Esszimmer ist nun fertig :)) So haben wir bei Regenwetter mehr Platz, um genüsslich zu speisen und so.

Wir werden dennoch am Sonntagmorgen nach Lampaul fahren. Moni und Wolfgang haben uns zum Abendessen eingeladen. Sie stehen auch auf dem Campingplatz in den Dünen. Wir freuen uns schon auf eine gemeinsame Zeit und wir freuen uns ebenfalls, nach ein paar Tagen wieder nach Saint Herbot zurückzukehren.

Bis dahin – bleibt gesund, munter und fröhlich

Marion, Gerd, Emma und George

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: