6. Dezember 2022
Lac de Brennilis

Das Kernkraftwerk in Brennilis und das Réservoir Saint-Michel

Und wieder haben wir ein Stück der Umgebung erkundet. Heute ging es zum Lac de Brennilis im Parc naturel régional d’Armorique. Dort steht noch ein Kernkraftwerk, dass 1967 als Versuchskraftwerk in Betrieb genommen wurde.

Das Kernkraftwerk von Brennilis

Èletricité de France ist ein Energieversorger, der 1962 mit dem Bau des Kraftwerks begann. Es liegt ca. 8 Kilometer von unserem Dorf entfernt. 1967 wurde das Kraftwerk in Betrieb genommen. Dieses Kraftwerk arbeitete nicht mit angereichertem Uran, sondern mit kohlendioxidgekühltem Schwerwasser. Nun ja, ich bin kein Experte und kann euch nicht sagen, ob das besser war. Es handelte sich um einen Natururanreaktor, dessen Brennstoff natürliches Uran war. Diese Versuchsanlage war letztlich nicht mehr rentabel. 1985 wurde der Reaktor abgeschaltet. Die Abbauarbeiten sind immer noch in Gang. Sie sollen in wenigen Jahren beendet sein.

Der Lac de Brennilis

Der See wurde damals auch für das Kraftwerk verwendet. Heute findet man dort ein wunderschönes Naturgebiet vor. Auch ein Campingplatz liegt am See und zudem wurden Picknickplätze und ein paar Wanderwege erschaffen. Keine Ahnung, wie belebt es im Juli und August ist. Jetzt war es wohltuend leer und wir konnten die Natur, den Wald und den See sehr genießen. Den See werden wir sicherlich noch öfter und an anderen Stellen aufsuchen. Es hat uns dort sehr gut gefallen. Als wir heute Morgen losgingen, regnete es. Im Wald hat man davon eh nichts mehr gemerkt und später hörte es auf. Uns stört Regen ja nicht und passend dazu fiel mir heute Morgen beim Blick in meinen Terminplaner dieser Spruch aus England auf:

Bild aus dem Terminplaner vom L.E.T-Verlag

Also, hier ein paar Eindrücke von unserer Wanderung:

Bleibt gesund, munter und fröhlich – bis zum nächsten Mal

Marion, Gerd, Emma und George

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: