27. September 2021

Lampaul oder: Im Schlemmerland

Wir sind wieder in Lampaul und fühlen uns wie im Schlemmerland.

Gemeinsames Essen in Lampaul

16. August 2021 – Gestern, am Sonntag, kamen wir wieder in Lampaul an. Moni und Wolfgang hatten uns zum Essen eingeladen. So saßen wir abends gemütlich zusammen und damit fingen die Schlemmertage an. Moni hatte sehr sehr lecker gekocht und außerdem gab es gute Gespräche. Ich wollte nun nicht unverschämt sein und das Essen fotografieren. Hätte ich es getan, euch würde das Wasser im Mund zusammenlaufen. Heute Nachmittag saßen wir wieder zusammen und schlemmten. Diesmal gab es Törtchen und die habe ich bildlich festgehalten.

Bunker in Lampaul

In Lampaul denke ich immer wieder: „Kaum vorstellbar, dass hier Krieg herrschte“. Aber die Bunker sind stumme Zeugen der Geschichte.

Lampaul genießen

Lieber nicht an Krieg und andere schreckliche Dinge denken, sondern alles Schöne genießen. Und das funktioniert in dieser Gegend bestens. Ihr treuen Leser dürftet die Umgebung in- und auswendig kennen, so viele Fotos habe ich euch schon gezeigt. Macht aber nix, ich zeige euch noch welche:

Hier bleiben wir noch zwei Tage und dann geht es wieder nach Saint Herbot.

Bis dahin, bleibt gesund, munter und fröhlich

Marion, Gerd, Emma und George

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: