Der longe Weg nach Long

Was longe fährt, wird endlich gut. Wir sind von Flensburg aus – wo wir Freunde besucht haben – über die Lüneburger Heide, nach Domburg (Holland), weiter nach Belgien und an der Küste entlang bis Long (Frankreich) gefahren – puh, das war long.

Eigentlich wollten wir in der Lüneburger Heide wandern, aber uns war noch nicht nach einer Wanderung, weil wir zu müde waren.

Hier standen wir und sind nur spazieren gegangen

k-01_Lüneburger Heide Stellplatz

k-04_Lüneburger Heide4

k-06_Lüneburger Heide6

k-12_Emma

k-14_Lüneburger Heide

k-DSC_0026

 

Dann hatten wir vor, nach Domburg (Holland) zu fahren. Dort haben Gerd und ich unseren ersten Urlaub verbracht, vor über 17 Jahren. Wir kamen dort an und suchten einen Campingplatz. Da gibt’s ganz viele Campingplätze und auch Mini-Camping gibt es noch. Die Preise ließen uns entscheiden: Adieu Niederlande. 72 Euro wollte man uns für 2 Nächte abnehmen. Nö, das zahlen wir nicht. Mini-Camping war zwar immer noch mini, aber die Preise waren maxi: 26 Euro pro Nacht.

So fuhren wir weiter, obwohl wir keine Lust mehr hatten. Wir fuhren die belgische Küste entlang. Und fuhren und fuhren und weil wir Belgien irgendwie nicht wirklich mögen, fuhren wir weiter, bis wir Frankreich erreichten – puh, das war echt lang.

Unterwegs hielten wir an einem belgischen Strand, weil wir Emma mal flitzen lassen wollten. Das tat sie dann auch:

k-DSC_0050

 

k-DSC_0045_Belgien

 

k-DSC_0055

k-DSC_0057

 

Wir standen vor einer Zugbrücke und warteten

k-DSC_0043_Zugbrücke

 

Und standen in Antwerpen laaange im Stau. Und in Zeebrügge standen wir nochmal im Stau – wir konnten nur noch STAUnen.

k-DSC_0044_Emma

 

Irgendwann erreichten wir Frankreich und übernachteten in Bray-Dunes. Am nächsten Tag, nach einem Strandgang, fuhren wir die Küste entlang. Die Küste der Picardie ist wunderschön und die werden wir garantiert nochmal zu einer anderen Zeit bereisen. Jetzt waren die Strände zu voll, für unseren Geschmack. Vielleicht auch, weil wir am Wochenende dort waren. Jeder Stellplatz, jeder Parkplatz war überlaufen. Aber hier mal ein Bild von der wunderschönen Küste:

k-DSC_0059_Picardie Küste SEHR SCHÖÖÖN

 

Wir fuhren bis Long.

k-DSC_0084

k-DSC_0007

Hier gefällt es uns und hier bleiben wir. Es gibt hier zig Seen und die Somme und man kann endlos lange wandern.

k-DSC_0001

k-DSC_0061

k-DSC_0062

k-DSC_0063

Kraftwerk von 1902

Kraftwerk von 1902

k-DSC_0064

k-DSC_0069

k-DSC_0078

k-DSC_0081

k-DSC_0082

 

4 Gedanken zu “Der longe Weg nach Long

  1. Da habt ihr euch nach dem langen Weg ja wirklich ein schönes Fleckchen Erde ausgesucht.
    Noch viel Spass weiterhin. Für mich geht´s heute auch nach DE und die Hitze verfolgt mich…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s