19. Oktober 2021

An der Seine

Den Namen des Ortes weiß ich nicht, aber wir sind hier, an der Seine, kurz vor Rouen. Die Gegend ist ein wenig nobel und trotzdem sehr schön. Sind wir halt auch mal nobel…oder tun so…oder auch nicht. Ob man hier freistehen kann oder nicht, weiß der Geier, aber wir nicht. Wir hatten auch keine Lust mehr lange zu suchen und sind auf einen Campingplatz gefahren. Der ist momentan fast leer. Bis auf wenige Dauercamper ist keiner hier – sehr gut.

k-01

k-DSC_0010

k-DSC_0020

k-DSC_0026

k-DSC_0019

k-DSC_0021

k-DSC_0023

k-DSC_0024

k-DSC_0029

k-DSC_0030

k-DSC_0028

k-DSC_0033

k-DSC_0035

k-DSC_0038

Und jetzt, 30.6., sind wir in der Bretagne, in der Nähe von Mont St. Michel. Fotos habe ich noch keine geschossen. Und was soll ich euch sagen: Wir werden von der nächsten Hitzewelle verfolgt. Irgendwie schaffen wir es dieses Jahr nicht wirklich, vor der Sommerhitze Spaniens zu fliehen. Sie verfolgt uns *g*.

Viel zu heiß
Viel zu heiß

 

 

2 Gedanken zu “An der Seine

  1. Aber ihr habt bei der Hitze dort wenigstens viel grünen Schatten und Wasser. Dort kann man sich doch prima ausruhen. Hätte schlimmer kommen können 😀

  2. die Bretagne ist und bleibt meine Lieblingsgegend, wünsche euch eine schöne Zeit !
    Die Hitze haben wir im Moment auch im Elsass, 37 Grad und am Wochenende sollen es sogar über 40 Grad werden 🙁

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: