13.Juli 2014 – Irgendwo bei Figeac

Wir tourten so durch Frankreichs Lande und kamen irgendwann und irgendwo bei Figeac an einem Stellplatz direkt am Fluss. Dort blieben und übernachteten wir. Es regnete und: Ich fand es toll, durch nasse Wiesen zu gehen, mit erdigem Duft in der Nase.

In Frankreich fühle ich mich einfach total wohl. Diese wilden Gärten, die Steinhäuser und die vielen Flüsse und Pflanzen – einfach nur schön. Wer weiß, vielleicht ziehen wir doch eines Tages ins Land der Franzosen…

k-01_Gassen und Wege bei Figeac

Naturweg entlang des Flusses

Naturweg entlang des Flusses

k-03_Gerd wandert

k-04_Damm

k-05_Artikelbild Blog k-06_Flieder

k-07_Gärten

Bambuswald

Bambuswald

k-09_Blume

Frisches Bauernbrot mit Käse und Tomaten...lecker...der Wein kam später

Frisches Bauernbrot mit Käse und Tomaten…lecker…der Wein kam später

Auch Emma speist genussvoll ihr Hühnerbein

Auch Emma speist genussvoll ihr Hühnerbein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s