Gouarec – Wir sind mitm Radl da

Seit Dienstag, 04. Juli 17, sind wir in Gouarec. In diesem kleinen und schönen Örtchen waren wir schon einmal. Auch auf dem Campingplatz haben wir schon gecampt. Diesmal sind wir aber noch mobiler und nutzen die Gelegenheit in vollen Zügen aus.

Zunächst war aber Waschtag. Wir haben nämlich in den letzten drei Tagen um die 30 Grad. Das muss genutzt werden.

Emmamobil macht mobil

Dienstag suchten wir in sämtlichen Geschäften und riesigen Supermärkten nach einem Fahrradanhänger für Hunde. Da zeigte sich wieder, wie einfach und bequem das Shoppen in Online-Geschäften ist. Aber, wir sind unterwegs, also nix mit online shoppen. In einem großen Intermarché in Pontivy wurden wir fündig. Es gab zwar keine Hunde-Anhänger, sondern nur welche für Kids, aber das war uns jetzt total egal. Auch gab es nur eine Größe, nämlich für zwei Kleinkinder. Das Emmamobil ist für Emma eigentlich zu groß, aber dafür kann sie sich bequem hinlegen und räkeln und wir haben hinter der Rücklehne auch noch einen Mini-Kofferraum – ideal für Picknick-Utensilien.

Wir haben damit gerechnet, Emma zunächst im Emmamobil vorsichtig und einige Tage lang über den Campingplatz schieben zu müssen. Aber nix da, die Eingewöhnung verlief wesentlich schneller, als wir dachten. Sie legte sich direkt entspannt hin und ließ sich durch die Gegend kutschieren. Wunderbar!

Radtouren am Canal Nantes a Brest

Mittwoch legten wir somit sofort los und radelten eine kleine Tour am Canal entlang. Für mich übrigens die erste Fahrt mit dem Rad nach über 15 Jahren. Das bergige Spanien hat mir die Lust aufs Radeln schnell vermiest. Jetzt genieße ich es total, endlich wieder radeln zu können.

Donnerstag machten wir eine weitere Tour. Wir fangen langsam an und radelten etwa 15 km. Denn: Unsere Oberschenkel lassen ziemlich untrainierte Muskeln spüren. Zudem darf Emma immer wieder zwischendurch ein Stück laufen. Und außerdem frühstücken wir irgendwo im Grünen – herrlich ist es.

Das Tolle ist auch, dass wir jetzt viel mehr von der Umgebung entdecken. So sahen wir heute dieses schöne, alte Kloster. Hier finden Theateraufführungen statt. Diese kleinen Häuschen sind Teil dieser Aufführungen im Freilicht-Theater.

Aber auch sonst sahen wir schöne Dinge und ein Hindernis lag im Weg:

Es sind hier eh viele und auch dicke, alte Bäume umgeknickt oder entwurzelt. Sieht so aus, als hätte ein heftiger Sturm durchs Land gefegt.

Und weiter gehts:

 

An einer Ecluse (Schleuse) schoss Gerd interessante Fotos:

Campingplatz Gouarec – neue Besitzer, neuer Charme

Vom Campingplatz waren wir damals schon begeistert. Vor einem Jahr haben die Besitzer gewechselt. Jetzt leitet eine englische Familie den Platz – und die haben wirklich Geschmack. Überall stehen schöne Accessoires. Das Gebäude wurde schon ein bisschen verschönert. Vorne auf der Terrasse kann man Free-Wifi nutzen.

 

Auf dem Platz können alte (aber schöne) Wohnwagen gemietet werden. Zum Beispiel dieser, der innen auch im Stil der 70er eingerichtet ist:

Auch diese Holzwagen kann man mieten. Wahrscheinlich sind sie für die Rad-Reisenden gedacht, denn die Holzwagen sind nur mit Betten ausgestattet.

Zudem können Zelte gemietet werden.

Über diese Brücke gelangt man zum Ort:

Der Platz hat immer noch einen Fahrradverleih, aber mit neuen Rädern. Auch Radanhänger kann man ausleihen (für Kinder) und Gepäcktaschen. Ebenso gibt es noch den Kajakverleih auf dem Platz.

Der Preis hat sich geändert, ist aber immer noch human: Pro Person und Nacht 6 Euro. Der Preis gilt für alle, also egal, ob man mit Wohnmobil, Wohnwagen, Zelt, Schlafsack, Hängematte oder was weiß ich campt.

Also: Diesen Platz möchten wir sehr empfehlen. Man hat genug Raum um sich herum. Kuschelcampen ist somit nicht nötig. Hunde sind willkommen. Emma ist auch nicht angeleint. Solange der Hund sich zu benehmen weiß, hat niemand etwas gegen freilaufende Hunde. Für den Hund muss auch nicht extra gezahlt werden.

Unser Blick nach vorne:

Gegenüber, auf der anderen Seite des Kanals, ist übrigens ein kostenloser Wohnmobil-Stellplatz. Das sieht dann nach Kuschelcampen aus:

Wir bleiben noch bis Samstag oder Sonntag oder Montag.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s