Foz am Atlantik

18.Juli und 19. Juli 2016 – Gerne wären wir noch 1-2 Tage auf diesem idyllischen Platz am Mino geblieben. Aber: Es waren für heute satte 37 Grad angesagt und das war schon heute Morgen zu spüren. Nö, keine Lust auf diese Hitze. Wir schauten per Wetter-App wie die Temperaturen am Atlantik sind: Angenehme 27 Grad – juhu. Also nix wie hin.

Wenig Touristen in Foz am Atlantik

Wir mussten nur ca. 60 km fahren und kamen im kleinen Ort Foz an. Etwas abseits davon fanden wir einen Parkplatz, wo bereits zwei Wohnmobile standen (später kamen noch mehr dazu). Wieder ein traumhafter Platz mit Blick von oben auf den Strand und aufs Meer. Es war Ebbe und wir gingen erst einmal mit Emma am Strand entlang.

Ab dem späten Nachmittag füllte sich der Strand. Kein Wunder, denn es war ein für Galizien heißer Tag. Da Hunde am Strand verboten sind, blieben wir am Kulti und nutzten die Zeit zum Lesen. Abends gingen wir dann mal den Campingplatz anschauen. Der liegt ruhig und nah am Meer und dennoch blieben wir über Nacht auf diesen Parkplatz stehen. Wir blieben nicht alleine, denn – wie immer – gesellen sich schnell weitere Wohnmobile dazu. Der Mut in Gemeinschaft ist größer *g*. Hier lernten wir einen Galizier kennen, der jeden Winter in Aguilas verbringt. Er gab uns noch ein paar Tipps von schönen Gegenden in Galizien zum Reisen mit Wohnmobil.

Morgens:

k-IMG_0586 k-IMG_0602 k-IMG_0591

Nachmittags/ abends:

k-DSCN0152 k-DSCN0155 k-DSCN0170 k-DSCN0171

2 Freunde und 1 Feindin (die schwarz-weiße) von Emma:

k-DSCN0184

k-DSCN0182

Foz Galizien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s