19. Oktober 2021

Playa Monsul y Genoveses – San José bei Almeria

Die Strände Monsul und Genoveses befinden sich in San José, ebenfalls im Naturschutzgebiet Cabo de Gata bei Almeria. Die Strände dienten schon so manchem Film als Kulisse.

Es ist immer Glückssache, ob die Polizei Camper dort stehen lässt oder nicht. Wir hatten Glück und blieben von Samstag, 13.12.2014,  bis Sonntag, 14.12.2014, in dieser wunderschönen Ecke:

Der Parkplatz diente uns als Campingplatz
Der Parkplatz diente uns als Campingplatz

 

Blick von unserem Platz aus
Blick von unserem Platz aus

Dieses Gebiet war vor laaanger Zeit ein Vulkangebiet. Dadurch entstanden faszinierende Felsformationen und Gesteine

k-DSCN0837

k-DSCN0778

Playa Monsul - hier wurde ein Teil von "Fluch der Karibik" gedreht

Playa Monsul – hier wurde ein Teil von „Fluch der Karibik“ gedreht

k-DSCN0780

k-DSCN0781

k-DSCN0782

Emmas Pfotenabdrücke
Emmas Pfotenabdrücke
Nerons Pfotenabdruck
Nerons Pfotenabdruck
Neron
Neron

k-DSCN0786

k-DSCN0787

Die Männer wollen einen „Berg“ erklimmen…

k-DSCN0788

Gitti wirft noch einen ängstlichen Blick hinterher

k-DSCN0790

Da stehen sie stolz am Gipfel

k-DSCN0791

k-DSCN0794

k-DSCN0796

Es gab dort auch Wüstenrennhunde

k-DSCN0798

k-DSCN0804

k-DSCN0805

k-DSCN0808

Etwa o,5 km weiter ist der nächste Strand mit rotem Lavagestein:

k-DSCN0816

k-DSCN0817

k-DSCN0823

k-DSCN0824

Gerd baut etwas…

k-DSCN0826

…und zwar das hier :))

k-DSCN0831

k-DSCN0827

k-DSCN0832

Das komplette Gebiet ist Natur pur. Nachts ist es mucksmäuschenstill.

k-DSCN0836

Fels sieht aus wie Drache
Fels sieht aus wie Drache

Sonntag, 14.12.2014, war ein verregneter Tag und unser letzter Tag dieser schönen Kurztour. Wir sind noch am Playa Genoveses gelaufen, bevor wir dann nach Hause fuhren.

Hier stehen zahlreiche Sisal-Agaven
Hier stehen zahlreiche Sisal-Agaven

k-DSCN0843

k-DSCN0844

k-DSCN0845

k-DSCN0848

Hier haben sich Badegäste ihre Bade- und Sonnen- und Schattenplätze gebaut 🙂

k-DSCN0846

k-DSCN0847

k-DSCN0849

Playa Monsul y Genoveses sind übrigens im Sommer nur mit Shuttle-Bussen zu erreichen. Da es bis vor einigen Jahren jeden Sommer Verkehrschaos in diesem Gebiet gab, wurden die Strände in der Hauptsaison gesperrt. Man parkt also in San José und wird mit dem Bus zu den Stränden gefahren.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: